Termine

Astrotreff an der Sternwarte des EG

Fernrohre der Sternwarte am EG. Jedes Fernrohr hat seinen speziellen Himmel. Ein Fernrohr dient der Sonnenbeobachtung. Das große, dicke Rohr sammelt viel Licht und zeigt DeepSky Objekte besonders gut. Ein Refraktor ist speziell zur Fotografie montiert.

Für Anfänger, Astronomiebegeisterte und Fortgeschrittene

Donnerstag 22. September 19:00 Uhr - Evangelisches Gymnasium Lippstadt

Treffpunkt: auf dem Parkplatz vor der Aula

Beeindruckend ist der Anblick des dunklen Nachthimmels. Mit bloßem Auge sind viele tausend Sterne zu erkennen. Deutlich zeichnet sich die Milchstraße, unsere Heimatgalaxie, als helles Band ab.
Hell und mit ruhigem Licht zeigen sich die Planeten. Der Mond ist nicht zu übersehen. Doch es gibt noch viel mehr am Himmel zu erblicken. Hier helfen uns technische Geräte. Vor mehr als 400 Jahren wandte Galileo Galilei seinen Blick durch ein Fernrohr an den Himmel. Die von ihm beobachteten Objekte offenbarten eine Fülle an Details. Der Jupiter zeigte Monde und auf dem Mond erkannte er Krater.
Wie kann ich selbst ein Fernrohr zur Beobachtung verwenden? Der Aufbau und die Funktion dieses technischen Gerätes steht im Mittelpunkt des Astrotreffs am kommenden Donnerstag. Welche Typen von Fernrohren gibt es? Wie muss ein Fernrohr aufgebaut und ausgerichtet werden? Wie geht es, dass die Objekte immer durch das Fernrohr gesehen werden können? Was ist die optimale Vergrößerung? Lässt sich das Bild auch mit einem Fotoapparat oder Handy festhalten? Diese und viele andere Fragen werden an diesem Abend beantwortet. Auch wenn man selber kein Fernrohr besitzt lohnt sich die Teilnahme. Es können Fernrohre zur eigenen Beobachtung ausgeliehen werden. Voraussetzung sind Kenntnisse zum sicheren Umgang mit dem Teleskop, die an diesem Abend vermittelt werden. Im Anschluss kann bei gutem Wetter der Herbshimmel beobachtet werden. Einige Teleskope stehen zu Testbeobachtungen bereit. Man kann also ausprobieren welches Fernrohr zu einem passt.

Am Astrotreff können alle interessierten Sternfreunde aus Lippstadt und Umgebung teilnehmen. Die Treffen finden jeden zweiten Donnerstag ab 19 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Astrotreff an der Sternwarte des EG

Zunehmender Mond am 27. Februar 2015. Im Bereich zwischen der Tag- und Nachtseite des Mondes, dem Terminator, kommen die Oberflächenstrukturen besonders gut zum Vorschein. Mit einem stark vergrößernden Fernrohr lassen sich interessante "Spaziergänge" über die Mondoberfläche unternehmen.

Für Anfänger, Astronomiebegeisterte und Fortgeschrittene

Donnerstag 8. September 19:00 Uhr - Evangelisches Gymnasium Lippstadt

Treffpunkt: auf dem Parkplatz vor der Aula

In den nächsten Wochen verbessern sich die abendlichen Beobachtungsbedingungen. Was gibt es am nächtlichen Himmel über Lippstadt zu sehen? Am 8. September um 19:00 Uhr beginnt wieder der Astrotreff am EG. Beim ersten Treffen geht es um die Orientierung am Sternenhimmel. Mit Hilfe des Großen Wagens erkunden wir die Region um den Himmelspol. Leicht lassen sich nun die Himmelsrichtungen bestimmen. Im Laufe eines Jahres zeigt sich der nächtliche Himmel mit unterschiedlichen Sternbildern. Wir werden die markantesten Sternbilder der Jahreszeiten kennenlernen. Mit der heutigen Computer- und Handytechnik fällt uns die Orientierung noch leichter. Einige Programme und Apps werden  an diesem Abend vorgestellt. Wenn es die Sichtbedingungen zulassen, geht es anschließend auf die Beobachtungsterrasse, um am realen Himmel zu beobachten. In der Sternwarte wird der zunehmende Mond im Fernrohr betrachtet. Am Astrotreff können alle interessierten Sternfreunde teilnehmen. Die Treffen finden jeden zweiten Donnerstag ab 19 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Lehrer-Workshop zum Thema Spektroskopie

Workshop Spektroskopie Physik + Astronomie = Sternspektroskopie

Entschlüsseln Sie das Geheimnis der Sterne über die spektrale Analyse des Lichts

Freitag, 22. April 2016 - 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr Am Evangelischen Gymnasium Lippstadt - Raum 413 und Sternwarte

weiterlesen ...


Polarlichter in Norwegen, eine Reise zum spektakulärsten Himmelsereignis

14. April 2016 - 18:00 - 20:00 Uhr

Nehmen Sie teil und begleiten Sie uns zu einem der außergewöhnlichsten Himmelsereignisse.

weiterlesen ...


Sternstunden – Landschaften im Rhythmus des Kosmos

19. Februar 2016 - 19:00 Uhr in der Aula des EG

Weiterlesen ...


Aktuelle Informationen zum Geschehen am Sternenhimmel auf astronomie.info

Link zu den Seiten von astronomie.info

Aktuelles

Halbschattenfinsternis am 16.9.2016

Am Abendhimmel des 16. September geht der Vollmond leicht verdunkelt auf. Diese Finsternis findet zu beobachterfreundlicher Zeit statt. Den Anfang können wir leider nicht richtig wahrnehmen, ist doch der Himmel noch zu hell. Der Mond geht gegen 19:00 Uhr im Südosten auf. Bereits um 18:55 Uhr MESZ tritt der Mond in den Halbschatten der Erde ein. Gegen 20:54 Uhr MESZ ist die maximale Verdunklung erreicht. Am oderen Rand kann ein leichter grauer Schatten zu sehen sein. Ganz verdunkelt sich der Mond leider nicht, denn er geht knapp am Kernschattenbereich vorbei. Um 22:56 Uhr MESZ tritt der Mond wieder vollständig aus dem Schatten heraus.

Mehr Informationen und auch grafische Veranschaulichungen zum Ablauf unter: http://www.mondfinsternis.net/mofi2016h/


Laurentiustränen am Augusthimmel

In den Nächten vom 11. bis 13. August können Sternschnuppen des Meteostromes der Perseiden beobachtet werden.

 weiterlesen ...


Supernova ASASSN-16fq

Am 28. Mai wurde in der Galaxie M66 eine Supernova entdeckt. Mit dem 1 Meter Teleskop in Sutherland gelang dann diese Aufnahme.

weiterlesen ...


Beobachtung mit den Faulkes Teleskops

Mit der Partnerschaft mit dem Haus der Astronomie hat das EG nun die Möglichkeit, Beobachtungsaufträge an die größten Remote Teleskope der Welt, den Faulkes Teleskops, zu geben.

weiterlesen ...


Partnerschaft mit dem Haus der Astronomie in Heidelberg

Mit der Teilnahme an der internationalen, wissenschaftlichen Suche nach Asteroiden im Rahmen der  Pan-STARRS Asteroid Search Campaign 2015 begann unsere Zusammenarbeit mit dem Haus der Astronomie.

weiterlesen ...


Sternbedeckung durch den Mond am 23.12.2015

weiterlesen ...


Uranus am Abendhimmel

Aufnahmen des Uranus vom Astrotreff am 26.11.2015.


Aktuelle Sternschnuppenströme

Im dunklen Herbsthimmel lassen sich gut Sternschnuppen beobachten.

Weiterlesen ...


Große Sonnenprotuberanz am 30.9.2015

Heute war auf der Sonne eine sehr große Protuberanz zu beobachten.

Weiterlesen ...


Mondfinsternis 28. September 2015

In den Morgenstunden des 28. September konnte ein sehr seltenes Himmelsschauspiel beobachtet werden.

Weiterlesen ...


Perseiden 2015

In der Nacht vom 12. zum 13. August wurde das Maximum des Meteostromes erwartet.

Weiterlesen ...


Nachlese zur Sonnenfinsternis

Zur Zeit der Sonnenfinsternis hat sich über Lippstadt der Himmel merklich verdunkelt.

Weiterlesen ...